Projekte

Vermittlungsprojekt „Begleiteter Übergang Werkstatt - allgemeiner Arbeitsmarkt“ (BÜWA)

Kooperationsprojekt zwischen dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales,den Bayerischen Bezirken, der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit und dem Zentrum Bayern Familie und Soziales. Die Unterallgäuer Werkstätten beteiligen sich an diesem Projekt und begleiten seit 2015 bereits 12 Teilnehmer/innen auf dem Weg auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Ihr Ziel ist es einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag abschließen zu können. Begleitet werden die Teilnehmer durch INTEGRA mensch. 4 Teilnehmer konnten bislang bereits einen Arbeitsvertrag auf dem Arbeitsmarkt abschließen.

Inklusive Weiterbildung zur Betreuungskraft in der Altenhilfe nach § 87 b für Menschen mit und ohne Behinderung

In einem Kooperationsprojekt mit den Regens-Wagner-Werkstätten Lautrach, Kompetenzzentrum „Gesundheit und Soziales“ bestehend aus dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) und den Beruflichen Fortbildungszentren (bfz) in Memmingen, INTEGRA mensch Memmingen/Unterallgäu und Betrieben in der Region werden ab Februar 2016 wieder 7 Menschen mit Behinderung gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung in einem inklusiven 5-monatigen Kurs zur Betreuungskraft qualifiziert. INTEGRA mensch begleitet Teilnehmer und Betriebe in der Praxis.

Weiterbildung zur Betreuungskraft

Kooperationsprojekt Workshoptag „Kreativ sein und Spaß haben“

Zum 4. Mal wird 2016 der Workshoptag in Kooperation mit dem Kreisjugendring Unterallgäu, den Volkshochschulen im Landkreis Unterallgäu und den Unterallgäuer Werkstätten organisiert. In 6 verschiedenen Workshops können sich Menschen mit und ohne Behinderung ab 12 Jahren gemeinsam kreativ betätigen.

Kooperationsprojekt Workshoptag „Kreativ sein und Spaß haben“

„Fachpraktiker/in für personale Dienstleistungen"

Erstmals bieten wir eine Ausbildung zum Fachpraktiker/in für personale Dienstleistungen, im Rahmen der Werkstatt, in Modulen an. Dies erfolgt in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben. Fachpraktiker/in für personale Dienstleistungen ist eine Ausbildung für einen Helferberuf, der sehr gute Aussichten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bietet. Ob in der Betreuung von Kindern und Senioren, bei der Unterstützung für Personen in privaten Haushalten oder in der Betreuungsarbeit in größeren Reha-Einrichtungen – viele interessante Arbeitsfelder tun sich mit diesem Abschluss auf. Der Beruf eignet sich besonders gut für Menschen mit Behinderung. Die Ausbildung ist eine Kombination aus praktischem Arbeiten und theoretischem Unterricht. Jedes Modul kann auch einzeln belegt werden. Nach den 5 Modulen ist mit einer externen Pruüfung bei der IHK Schwaben der Berufsabschluss möglich. Die Ausbildungsinhalte der dreijährigen Ausbildung wurden auf entsprechende Module verteilt und dazu kommen Praxiszeiten von ca. 1,5 Jahren. Zwischen den Modulen können externe Praktika über INTEGRA mensch in Einrichtungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt absolviert werden.“

Weitere Informationen zu den Projekten erhalten Sie gerne auf Anfrage (Kontaktformular).